Kreativität und Kontrolle

MA SIGB 05 LV 2 Evaluation und Qualitätsentwicklung

Präsenzlehrveranstaltung mit bis zu 25% E-Learning-Anteil

Qualitätsentwicklung und Evaluation sind wichtig für Leitungsaufgaben in den Arbeitsfeldern Soziales, Inklusion, Gesundheit und Bildung. Wird etwas zu Unrecht vorrangig mit Planerfüllung, Überwachung und Kontrolle in Verbindung gebracht. Kann wirklich hilfreich sein. Die Arbeit beschäftigt sich dabei mit den einschlägigen theoretischen Vorgaben und untersucht die Praxis in verschiedenen Berufsfeldern.

Die Modulabschließenden Prüfung finden in der zweiten und dritten Januarwoche zu den Zeiten des Seminars von Frau Kortekamps Seminars bzw. dieses Seminars statt. Sie werden Projektanträge an die Aktion Mensch vorstellen. Jeder Projektantrag muss auch ein Evaluationskonzept enthalten. Es ist sehr sinnvoll, die Präsenzsitzungen (auch) dafür zu nutzen, die Präsentationen in Sachen Evaluation zu besprechen.

Dieses Seminar findet als Präsenzseminar statt. Zusätzlich haben Sie auch die Option, über Podcasts wichtige Inhalte der jeweiligen Seminarsitzungen zu erarbeiten, z. B. dann wenn Sie erkrankt sind oder sich in Quarantäne befinden. Die Podcasts lade ich normalerweise am Donnerstag nach den jeweiligen Sitzungen im Nachhinein hoch.

Bitte beachten Sie, dass die Podcasts dieses Seminars umfänglich auf die Tabellen der Forschungsmethoden-Materialsammlung zurückgreifen.

Erste Sitzung

Für die erste Sitzung ist ein Einleitung in den Themenbereich Evaluation und Qualitätsentwicklung geplant.

Begruessung


Evaluationsstandards der Deutschen Gesellschaft für Evaluation nach Bortz/Döring (2009)
1. Nützlichkeit, d.h. an den Interessen der Evaluationsnutzer ausgerichtet, Interessen und Bedürfnisse berücksichtigen, vertrauenswürdige & kompetente Evaluatoren, klare & verständliche Berichte
2. Durchführbarkeit, d.h.: realistisch, gut durchdacht, diplomatisch & kostenbewusst arbeiten / Störungen minimieren / Interessenkonflikte vermeiden
3. Korrektheit: ethisch & fachlich korrekt vorgehen / dem Wohlergehen der betroffenen Personen ausreichend Raum geben / Stärken & Schwächen fair beschreiben / alle beteiligten Personen über Ergebnisse informieren
4. Genauigkeit: fachlich angemessene Informationen ermitteln / Programm korrekt dokumentieren / zuverlässige Informationsquellen nutzen / qualitative und quantitative Informationen verwenden / unparteilich & fair berichten

Evaluation – eine kritische Einführung

Schreibe einen Kommentar